Thumbnail#3

sichgutspüren#3. Neuroathletik, mobility & atmung

Teil drei der siebenteiligen Videoreihe, welche das Ziel hat, dich (wieder) besser ins Spüren und damit in deine Kraft zu bringen!

Alles ohne Equipment! Sanfte, fließende, harmonische Bewegungen, barfuß. Eine „Einheit“ dauert maximal 15 Minuten!
Du benötigst lediglich deinen Körper, etwas Ruhe und einen nach innen gerichteten Fokus.

Insgesamt auch heute wieder vier Übungen. Übungen aus der Neuroathletik, dem Mobility Training und dem Atemtraining. Das alles fein abgestimmt …

Erste Übung, eine Übung aus der Neuroathletik – eine Atemübung, die sehr gut den Vagus aktiviert. Der Vagus ist Teil des parasympathischen Nervensystems, welches für Entspannung und Regeneration enorm wichtig ist. Daher heute die „Box-Atmung“ als erste Übung mit dabei. Und nach zwei sanften Mobilisationsübungen auch wieder eine Atemübung zum Abschluss.

Ziel ist es, bewusst den Vagus und Hirnareale zu aktivieren, die Spannung aus deinem Körper nehmen. Denn weniger Spannung, weniger Angst im Körper führt zu einer besseren Körperwahrnehmung!

Viel Erfolg und viel Freude mit dem dritten Video für ein besseres dich spüren!

Bis bald beim nächsten Videoblog-Beitrag – neurozentriertes Gesundheitscoaching by Bernhard Koller.

Diesen Beitrag teilen

Zum Newsletter anmelden

Alle zwei Wochen exklusive Inhalte zur Optimierung Ihrer Gesundheit erhalten!

* Mit meiner Eintragung zum Newsletter erkläre ich mich der Datenschutzerklärung einverstanden.

Nach oben scrollen